AUTO MOTOR UND SPORT KONGRESS 2019AUTO MOTOR UND SPORT KONGRESS 2019

Nico Rosberg

Nico Rosberg

In Motorsport-Kreisen muss man den Namen Rosberg nicht erklären. Als Sohn des finnischen Formel-1-Weltmeisters Keke Rosberg wuchs Nico Rosberg von Kindesbeinen an in der Motorsportwelt auf. Im Alter von sechs Jahren startete Nico und fuhr anfangs Go-Kart. Mit elf trat der junge Deutsch-Finne bereits in diversen Kart-Meisterschaften an. Die Leidenschaft und die Erfolge seines Vaters Keke Rosberg im Rennsport spornten Nico an. Wie sein Vater begann auch seine Karriere in einem Monoposto in der deutschen "Formel BMW" – und unter finnischer Flagge. Und Nico wurde auf Anhieb Meister.

Rosberg Junior startete sehr erfolgreich in mehreren Nachwuchsserien und durfte 2005 in die "GP2-Serie" wechseln, die als Vorstufe der Formel 1 gilt. Nico Rosberg gewann die GP2-Serie und schaffte 2006 den Sprung in die Formel 1. Im Jahre 2012 gelang ihm als siebtem Fahrer mit deutscher Lizenz ein Grand-Prix-Sieg bei einem Formel-1-Weltmeisterschaftslauf. Von 2010 bis 2016 stand er bei Mercedes unter Vertrag und wurde 2016 schließlich auch Formel-1-Weltmeister. Wenige Tage nach dem Gewinn seiner Weltmeisterschaft gab er das Ende seiner F1-Karriere in der Formel 1 bekannt.

Inzwischen hat sich Nico Rosberg als erfolgreicher Geschäftsmann etabliert, der sich dem Thema „Future Mobility“ verschrieben hat und auch einen eigenen Youtube-Channel betreibt. Unter anderem engagiert sich Nico Rosberg auch in der „Formula E“ – finanziell und inhaltlich. Außerdem arbeitet er, zusammen mit Vater Keke, im familieneigenen Unternehmen „Team Rosberg Engineering (TRE)“ und entwickelt für Hersteller und Rennteams innovative Fahrzeugteile und System-Lösungen – unter anderem für den innovativen Mover von Zulieferer Schaeffler.

Nico Rosberg wurde 2016 mit dem Mercedes AMG Petronas Team Formel 1 Weltmeister und verkündete fünf Tage darauf seinen Rücktritt vom Sport. Seit dem Beenden seiner sportlichen Karriere übt Nico seine Passion für den Motorsport durch seine Young Drivers Academy aus, führt seine Arbeit als Ambassador für viele internationale Brands fort und wurde Entrepreneur/Green Tech Investor. Er hat in eine Reihe von Firmen investiert, darunter Formula E, Lilium, Space X und Lyft; zusätzlich ist er Young Global Leader. Wenn Nico nicht unterwegs ist verbringt er so viel Zeit wie möglich mit seiner Frau Vivian und ihren beiden gemeinsamen Töchtern.

Nico Rosberg became Formula 1 World Champion in 2016 with Mercedes AMG Petronas and announced his retirement 5 days later. Since his retirement Nico fulfils his passion for motor sports through his young driver’s academy, continues his work as an ambassador for many international brands and has become an entrepreneur/Green Tech investor. He has investments in a variety of companies such as Formula E, Lilium, Space X & Lyft and has also become a Young Global Leader. When he is not traveling he spends as much time as possible with his wife Vivian and two young daughters.