AUTO MOTOR UND SPORT KONGRESS 2019AUTO MOTOR UND SPORT KONGRESS 2019

Prof. Dr.-Ing. Uwe Plank-Wiedenbeck

Prof. Fr. Plank-Wiedenbeck

Prof. Dr.-Ing. Uwe Plank-Wiedenbeck, Jahrgang 1965, ist Professor für Verkehrssystemplanung an der Bauhaus-Universität Weimar. Er studierte von 1984 bis 1990 Bauingenieurwesen mit Vertiefung in Eisenbahn-, Straßen- und Verkehrswesen an der TH Darmstadt (heute TU Darmstadt). Im Anschluss an sein Studium war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Verkehr der TU Darmstadt beschäftigt. 1995 wurde er dort mit der Arbeit „Niedrigsttarife im öffentlichen Personennahverkehr“ bei Prof. Dr. Dr. H.G. Retzko zum Doktor der Ingenieurwissenschaften promoviert.

Berufliche Station beinhalteten die Mitarbeit als Projektingenieur bei Retzko + Topp und als Projektleiter bei Albert Speer & Partner. Dort war er unter anderem Berater für die EXPO2000 Hannover im Bereich Verkehrskonzeption. Anschließend war er als Geschäftsführer beim ZIV - Zentrum für integrierte Verkehrssysteme GmbH tätig. Seit 2006 war Plank-Wiedenbeck verantwortlicher Geschäftsführer der pwp-systems GmbH für die Bereiche Akquisition und Business Development, Projektmarketing und Controlling sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Seit 2014 hat er die Professur für Verkehrssystemplanung an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar inne. Er war Direktor des Bauhaus-Instituts für zukunftsweisende Infrastruktur (b.is) und ist seit August 2018 Dekan der Fakultät Bauingenieurwesen. Zudem ist er Vorstand der WBA-Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V.

Prof. Plank-Wiedenbeck ist Mitglied des Vorstandes und Leiter der Kommission Landverkehr der Deutschen Gesellschaft für Ortung und Navigation (DGON). Für die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) leitet er den Arbeitskreis zum Merkblatt für die Ausbildung und Zertifizierung der Sicherheitsauditoren von Straßen. Weiterhin ist er Mitglied der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft (DVWG), der MDM-User Group, des Logistik Netzwerks Thüringen und des Vereins der Straßenbau- und Verkehrsingenieure (VSVI).


Prof. Dr.-Ing. Uwe Plank-Wiedenbeck, born 1965, is professor of transport system planning at the Bauhaus-Universität Weimar. He studied civil engineering with focus on railway, road and traffic engineering at Darmstadt University of Technology. Following his studies, he was a scientific assistant at the Institute of Transportation at Darmstadt University of Technology. In 1995, he was awarded the degree of a Doctor on Engineering for his dissertation on the effects of tariffs in Public Transport concerning mobility behaviour, supervised by Prof. Dr. Dr. H.G. Retzko.

His professional career included positions as a consultant at Retzko + Topp and as a project manager at Albert Speer & Partner, where he consulted the EXPO2000 Hanover regarding the transport concept. He worked as a managing director for the ZIV – Centre for Integrated Transportation Systems and since 2006 was the managing director of pwp-systems GmbH, where he was responsible for project acquisition and business development, project marketing and controlling, and public relations.

Since 2014, Plank-Wiedenbeck holds the Chair of Transport System Planning at the Faculty of Civil Engineering at Bauhaus-Universität Weimar. He was the director of the Bauhaus-Institute for Infrastructure Solutions (b.is) and since August 2018 is the dean of the Faculty of Civil Engineering.

Prof. Plank-Wiedenbeck is a member of the board of the German Institute for Navigation and head of its committee for land transportation. He coordinates the working group regarding the guidelines for training and certification of road safety auditors at the German Road and Transportation Research Association (FGSV). He also is a member of the German Association of Transport Sciences (DVWG), the MDM user group, the logistics network Thuringia and the Association of Road and Transport Engineers (VSVI).